Warenkorb
0
Keine Artikel
suche...

Blu-ray

Paradox Soldiers - Die Hölle des Krieges

mit Aleksei Barabash, Semyon Belotserkovskiy, Dmitri Dyachuk, Ekaterina Klimova, Ivan Krasko

0 Bewertungen
Medium
Blu-ray
FSK
Freigegeben ab 16 Jahren
Erscheinungsdatum
09.01.2012
Regisseur
Oleg Pogodin
Dmitri Voronkov
Sprache
Englisch, Deutsch, Russisch (Untertitel: Deutsch)
EAN
4260261432675
Genre
Kriegsfilm
Studio
KSM
Originaltitel
My iz budushchego 2
Spieldauer
102 Minuten
Bildformat
1:1,85;1080P
Tonformat
DTS-HD Master Audio 5.1 (Deutsch, Englisch)
Fr. 20.40
Versandfertig innert 3 Wochen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 75

Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen

In den Warenkorb

Zum Merkzettel

Kundenkarte
20.40 CHF Umsatz sammeln
Weitere Informationen
Bonuskarte
Miles & More
20 Meilen sammeln
4998 Meilen einlösen
Weitere Informationen
UBS Keyclub
Beschreibung
Es soll ein spannendes Wochenende werden. Ein paar Freunde treffen sich, um im Wald Krieg zu spielen, doch plötzlich befinden sich die Freizeitkämpfer mitten im realen Kriegsgeschehen wieder. Granaten und Geschosse fliegen ihnen um die Ohren, aus dem anfänglichen Spass ist blutiger Ernst geworden, denn sie befinden sich plötzlich fast 70 Jahre in die Vergangenheit zurückversetzt, mitten auf einem tosenden Schlachtfeld im Zweiten Weltkrieg. Ein knallharter Kampf ums nackte Überleben und um die Rückkehr in die Gegenwart beginnt...
RezensionBild
Das Bild liegt im originalen Format von 2,35:1(1.080p) vor. Die Schärfe ist gut und präsentiert so ein weitgehend detailreiches Bild. Der Kontrast ist etwas steil gewählt worden, was immer wieder, besonders aber in den Kriegsszenen, zu leichten Überstrahlungen führt. Die Farben wurden massiv korrigiert. In den Gegenwartsszenen wurden sie betont und fallen entsprechend kräftig bis unnatürlich aus. Oftmals herrscht dieser neumodische Trend zu \"teal-orange\"-(Blau/Orange)-Kontrasten vor, wie man sie mittlerweile aus Dutzenden Filmen kennt (und sich daran mehr als satt gesehen hat). Die Kriegsszenen wurden dagegen entsättigt, so dass die Farben allesamt gewollt blass und wie ausgewaschen wirken, um den temporären, ausgebleichten Kriegsfilm-Look zu erreichen. Es gibt ein leichtes Bildrauschen, welches besonders in dunklen Szenen und Flächen deutlicher aufs Auge fällt. Die Kompression könnte besser sein, da es wiederholt Unruhen in Form von Blockbildungen gibt.
RezensionTon
Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1
Russisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Die Dialoge sind in beiden Fassungen klar und verständlich. Die Abmischung bietet einen guten Sound mit vielen Umgebungsgeräuschen, Musik und Soundeffekten, die gut auf alle Boxen verteilt wurden und so für einen ordentlichen, direktionalen Raumklang sorgen. Hier und da fehlt es vielleicht ein wenig an Druck und Aggressivität, was Gefechte mit Schusswaffen und Explosionen ein wenig schwächer ausfallen lässt, aber insgesamt kann man zufrieden sein. Auch der Subwoofer ist dabei und sorgt für einen satten Ton.
Man kann die Tonspur und die Untertitel leider nur über das Menü wechseln und dann stellt sich heraus, dass auch die deutschen Untertitel nur für die deutsche Synchronfassung optional sind, bei der russ. OF sind sie hingegen obligatorisch!
RezensionBonus
Die Extras bestehen lediglich aus einer Fotogalerie und einem Musikvideo (ca. 5 min). Insgesamt hält sich das Bonusmaterial in Sachen Qualität und Quantität also stark in Grenzen.
Zum Vergleich: Die russische DVD bietet zusätzlich noch ein Making of (ca. 44 min).
Zitat
PARADOX SOLDIERS (Russland, 2010) ist der zweite Teil von WE ARE FROM THE FUTURE bzw. MY IZ BUDUSHCHEGO, besser zu erkennen am Originaltitel MY IZ BUDUSHCHEGO 2. Das Merkwürdige ist, dass der erste Teil scheinbar noch gar nicht in Deutschland veröffentlicht wurde. Das gereicht dem Sequel zum Nachteil, denn nach Sichtung lässt sich sagen, dass er etwas wirr wirkt, was einfach daran liegen könnte, dass man nun mal den ersten Teil nicht kennt und eigentlich keine Ahnung hat, was hier passiert.
Vier Männer reisen, aus Versehen, zurück in der Zeit und landen in der Ukraine, zur Zeit der Schlacht um den Kessel von Brody, im Juli 1944. Zwei der Männer scheinen im ersten Teil diese Reise schon einmal gemacht zu haben.
Interessant und abwechslungsreich wird die Handlung zunächst dadurch, dass zwei der vier als russische Soldaten und die anderen beiden in Waffen-SS bzw. in der Uniform der ukrainischen Hilfstruppen der Nazis gekleidet sind, d.h. je nachdem in welchen Händen sie sich befinden, für zwei von ihnen sieht es immer schlecht aus. Die Verkleidungen stammen von einer spielerischen Nachstellung (Reenactment) der Schlacht in der Gegenwart, von wo aus die vier \"gestartet\" sind.
Ein Love Interest gibt es auch, offensichtlich das Überbleibsel einer Liebesgeschichte aus dem Vorgängerfilm. Das Mädchen ist nun schwanger, weshalb man in den Wirren der Schlacht auch noch das Baby zur Welt bringen und dabei Mutter und Kind schützen muss.
Manchmal wirkt der Streifen wie ein naiver, einfältiger Abenteuerfilm, weil alles etwas zu lässig geschieht. Stellenweise fängt man sich aber auch wieder und dann wird das Grauen des Krieges angemessen transportiert. Highlight des Filmes sind natürlich die Kämpfe und Schlachten, die alles andere als zurückhaltend sind und in denen viel Blut spritzt.
Auffällig am Film ist allerdings, dass die Darstellung der ukrainischen Seite recht einseitig erfolgt. In der Gegenwart sind es alles betrunkene Nervensägen und debile Schwachköpfe und in der Vergangenheit sind es entweder Kollaborateure, die mit den Nazis gemeinsame Sache machen oder unabhängige, nationalistische Partisanen, die gegen die Nazis UND gegen die Rote Armee kämpfen, weil sie Stalin und die Kommunisten ebenso verabscheuen. Eine genauere Zeichnung der historischen Hintergründe gibt es nicht, denn simple Schwarzweiss-Malerei ist hier angesagt: Die Russen sind die Guten, der Rest ist Böse und damit Kanonenfutter.
PARADOX SOLDIERS hat einige interessante Elemente, aber die Mischung aus vielen Versatzstücken mutet doch zeitweise schlicht an. Die Charaktere sind recht dünn und wenig ausgearbeitet. Die Nebenfiguren sind oftmals eindimensional und mit einfachen Klischees gezeichnet. Darüber hinaus ist das Werk aber handwerklich solide umgesetzt, weshalb dieser seltsame Zeitreisen-Kriegsfilm keinen Totalausfall darstellt. Man braucht eben ohne Kenntnis des ersten Teils eine Weile, bis man begreift, wer hier wer ist und wie die Figuren zueinander stehen.
Die Blu-ray bietet eine licht überdurchschnittliche Technik, aber sehr wenige Extras.
Features
Kinotrailer
Kapitel- / Szenenanwahl
Animiertes DVD-Menü
DVD-Menü mit Soundeffekten
Musikvideo(s)
Bildergalerie

Bewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben

Eigene Bewertung schreiben

Andere Kunden interessierten sich auch für

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist.
  2. Bestellen Sie online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern.
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale.
×