Warenkorb
0
Keine Artikel
suche...

Buch (Taschenbuch)

Ausgesteuert - ausgegrenzt ... angeblich asozial

von Dirk Stegemann , Christa Schikorra , Schwendter Rolf , Wolfgang Ayass , Hans-Peter Klausch

0 Bewertungen
Herausgeber
Anne Alex , Dietrich Kalkan , Anne Allex
Einband
Taschenbuch
Seitenzahl
350
Erscheinungsdatum
Oktober 2009
Sprache
Deutsch
ISBN
978-3-930830-56-5
Verlag
Ag Spak Bücher
Maße (L/B/H)
208/146/27 mm
Gewicht
491 g
Auflage
1. Auflage
Fr. 36.90
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 75

Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen

In den Warenkorb

Zum Merkzettel

Bonus Card
36.90 CHF Umsatz sammeln
Weitere Informationen
Bonuskarte
Miles & More
36 Meilen sammeln
9041 Meilen einlösen
Weitere Informationen
UBS Keyclub
Beschreibung
Der Berliner Arbeitskreis „Marginalisierte - gestern und heute!“ befasst sich mit der Geschichte von Unangepassten und Missliebigen, insbesondere der Aufklärung über die Verfolgung und Vernichtung so genannter Asozialer im Nationalsozialismus.

Im Buch werden Kontinuitäten und Brüche dieser Entwicklung bis hin zu aktuellen Erscheinungen unter den Fragestellungen „Wer ist nützlich?“ und „Wer ist minderwertig?“ diskutiert. Kulminationspunkt der Beiträge ist die Auseinandesetzung mit dem Wesen des Stigmas „Asozial“, das im Prinzip auf diskriminierenden Zuschreibungen fusst.
Im jeweils spezifi sch historischen Spannungsfeld der Sozialpolitiken und des (sozialadministrativen) Arbeitszwangs, den dazu benutzten Argumentationen und dem spezifi schen Verwaltungshandeln werden unter anderem die geschlechtspezifi sche Diskriminierung von Frauen und Mädchen, die Unterdrückung von Heimkindern, die Repression gegen Strafgefangene und die Verfolgung von Bettlern, „Widerständigen“ und „Gemeinschaftsfremden“ thematisiert.
Autorenportrait
Wolfgang Ayaß, geboren 1954 in Marbach am Neckar, Dr. phil., ist Sozialarbeiter und Historiker sowie außerplanmäßiger Professor am Fachbereich Humanwissenschaften der Universität Kassel, Arbeitsstellenleiter der Quellensammlung zur Geschichte der deutschen Sozialpolitik 1867 bis 1914 der Akademie der Wissenschaften und der Literatur (Mainz). Zahlreiche Veröffentlichungen zur Geschichte der Sozialpolitik bzw. der Sozialarbeit.

Der Historiker Dr. Hans-Peter Klausch (Jahrgang 1954) studierte Politikwissenschaft, Germanistik und Geschichte an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Von 1996 bis 2000 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter in dem Forschungsprojekt "Quellen zur Geschichte und Kultur des Judentums im westlichen Niedersachsen" im Niedersächsichen Staatsarchiv Oldenburg tätig. Von Hans-Peter Klausch liegen zahlreiche Veröffentlichungen zu Widerstand und Verfolgung während der NS-Zeit und zur Geschichte des Zweiten Weltkriegs vor.§§

Bewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben

Eigene Bewertung schreiben

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Der Hof

    eBook

    Der Hof

    von Simon Beckett

    Fr. 18.00
  • Asoziales Wohnen

    Buch

    Asoziales Wohnen

    von Dirk Bernemann

    Fr. 22.90
  • Die sieben Schwestern

    eBook

    Die sieben Schwestern

    von Lucinda Riley

    Fr. 19.90
  • Ein Bild von dir

    eBook

    Ein Bild von dir

    von Jojo Moyes

    Fr. 13.00
  • Der Engelsbaum

    eBook

    Der Engelsbaum

    von Lucinda Riley

    Fr. 11.90
  • Millionär zu verschenken

    eBook

    Millionär zu verschenken

    von Dana Summer

    Fr. 1.40
  • Die Tage in Paris

    eBook

    Die Tage in Paris

    von Jojo Moyes

    Fr. 6.00
  • Ostfriesenwut

    eBook

    Ostfriesenwut

    von Klaus-Peter Wol…

    Fr. 10.00
  • Das Jahr, in dem ich dich traf

    eBook

    Das Jahr, in dem ich dich traf

    von Cecelia Ahern

    Fr. 13.00
  • Die letzte Zeugin

    eBook

    Die letzte Zeugin

    von Nora Roberts

    Fr. 11.90
  • After passion

    eBook

    After passion

    von Anna Todd

    Fr. 12.90
  • Driven. Geliebt

    eBook

    Driven. Geliebt

    von K. Bromberg

    Fr. 9.90

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist.
  2. Bestellen Sie online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern.
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale.
×