Willkommen

(Anmelden)

Mein Konto

Hilfe & Kontakt Häufige Servicefragen: Wie lange dauert die Lieferung Was kostet der Versand? Wie kann ich bezahlen? Wie gebe ich meine Ware zurück? Wie löse ich einen Gutschein ein? Weitere Fragen & Antworten im Hilfe-Center Kontaktformular Kundenhotline 0 848 28 24 24 Sie erreichen uns:
Montag bis Freitag von 8 bis 18.30 Uhr
Samstag von 9 bis 16 Uhr.

Filialen

Merkliste

Mein Warenkorb

0.00 CHF (0 Artikel)
Ihr Warenkorb ist leer
Detail-Suche
Die Tribute von Panem – The ...

Trailer

Die Tribute von Panem – The Hunger Games (2-Disc Special Edition)

von Gary Ross, Jennifer Lawrence, Josh Hutcherson, Liam Hemsworth (dvd)

In einer nicht allzu fernen Zukunft: Aus einem vom Krieg zerstörten Nordamerika ist der Staat Panem entstanden und das Kapitol regiert das ums Überleben kämpfende Volk mit eiserner Hand. Um seine Macht zu demonstrieren, veranstaltet das Regime unter Diktator Snow jedes Jahr ... weiterlesen
  • buch.ch-Verkaufsrang:3.084
  • EAN:4006680061665
  • Medium:DVD
  • FSK:ab 12 Jahren
  • Erscheinungstermin:30.08.2012
  • Studio:Studiocanal
  • Bildformat:16:9 Widescreen
  • Tonformat:Deutsch: Dolby Digital 5.1 EX, Englisch: Dolby Digital 2.0 Stereo

Kurzbeschreibung:

In einer nicht allzu fernen Zukunft: Aus einem vom Krieg zerstörten Nordamerika ist der Staat Panem entstanden und das Kapitol regiert das ums Überleben kämpfende Volk mit eiserner Hand. Um seine Macht zu demonstrieren, veranstaltet das Regime unter Diktator Snow jedes Jahr die grausamen "Hungerspiele": 24 Jugendliche, je ein Mädchen und ein Junge aus Panems zwölf Distrikten, müssen in einem modernen Gladiatorenkampf antreten, den nur einer von ihnen überleben darf. Als ihre kleine Schwester Prim für die Spiele ausgelost wird, nimmt Katniss Everdeen freiwillig ihren Platz ein. Der zweite Kandidat aus Katniss' Distrikt ist Peeta, der ihr schon einmal das Leben gerettet hat und ihr kurz vor den Spielen seine Liebe gesteht. Doch das Kapitol macht sie zu Todfeinden. In einer Arena müssen sie bis zum Tod kämpfen - und alles wird live übertragen. Katniss erweist sich schnell als geschickte Überlebenskünstlerin. Als sie sich in Peeta zu verlieben beginnt, sucht sie einen Weg, die brutalen Spielregeln auszuhebeln.

Katniss muss lernen auf ihre Instinkte zu hören: Ist Überleben wichtiger als Menschlichkeit und wiegt das eigene Leben mehr als die Liebe?

Features:

Kapitel- / Szenenanwahl
Animiertes DVD-Menü
DVD-Menü mit Soundeffekten
Die Entstehung von "Die Tribute von Panem"
Auf dem schwarzen Teppich
Die Mode von Panem
Geschichten von den Tributen
Die Tagebücher der Tribute
Die Stunts in "Die Tribute von Panem"
Die Nahrung in Panem
Briefe aus dem Rosengarten
Propaganda-Film
Scrapbook
Biografien
Kinotrailer (deutsch und englisch)
Wendecover
Suzanne Collins:
Suzanne Collins, 1962 geboren, begann ihre Karriere Anfang der 90er Jahre als Drehbuchautorin für das amerikanische Kinderfernsehen. 2003 veröffentlichte sie ihren ersten Roman.
Lenny Kravitz :
Lenny Kravitz wurde am 26. Mai 1964 in Brooklyn, New York City als Leonard Albert Kravitz geboren und war bereits in jungen Jahren als Musiker unter dem Pseudonym "Romeo Blue" tätig. Heute ist er ein US-amerikanischer Rocksänger, Musiker, Songwriter, Musikproduzent und Schauspieler.

Kravitz Musik wird grundsätzlich dem Rock-Genre zugeordnet, er ist jedoch dafür bekannt, eine Bandbreite verschiedener Stile wie etwa Soul, Funk, Hard Rock, Reggae oder Rockballaden in seinen Alben zu vermischen. Der Sound erinnert an die Musik der 1960er/ 70er Jahre und wird daher oftmals als retro charakterisiert. Lenny Kravitz zeichnet sich außerdem dadurch aus, dass er Multi-Instrumentalist ist. So singt er auf seinen Alben überwiegend nicht nur alle Stimmen selbst, sondern spielt auch alle Instrumente selbst ein.
x
x
x
x
x
44 Rezensionen

Wie ist Ihre Meinung zu Die Tribute von Panem ? The Hunger Games...?

Geben Sie Ihre Bewertung ab.

x
x
x
x
x

„Gutes Buch-Gute Verfilmung”

13.07.2014

Rezension von M.L.H

Nach dem tollen und spannenden Buch, fragte man sich ob auch der Film auf diesem Niveau mithalten konnte. Konnte er. An der Story um die junge Heldin Katniss, die in einer Arena um ihr Überleben kämpfen muss, hat sich im groben wenig geändert. Durch klasse Darsteller, wie Oscar-Preisträgerin Jennifer Lawrence als Katniss werden die Charakter aus dem Buch lebendig auf die Leinwand übertragen. Zudem können sich Ausstattung, sprich Kostüme und Drehorte sehen lassen. Die Action ist klasse, die Animation gut. Schade ist nur, das die Kamera in manchen Szenen doch arg verwackelt ist. Ansonsten eine Verfilmung, die sich sehen lassen kann.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

x
x
x
x
x

„Sehr gelungene Verfilmung”

06.05.2014

Rezension von Romana Hohner aus Grieskirchen

Die alljährlichen Hungerspiele stehen vor der Tür. Sie sind das große jährliche Event in ganz Panem, wo aus den 12 Distrikten jeweils ein Junge und ein Mädchen ausgewählt werden um sich in einer Arena zu bekämpfen, denn es kann nur einen Sieger geben.
Katniss und Peeta werden aus Distrikt 12 ausgewählt und müssen sich vielen Herausforderungen stellen.


Mir hat der Film besonders gut gefallen, da die Schauspieler viel Persönlichkeit zeigten und den jeweilgen Charakter gut umsetzen konnten.
Auf jeden Fall eine gelungene Verfilmung, die man sehen muss.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

x
x
x
x
x

„Tödliches Spiel”

25.02.2014

Rezension von Sabrina Herder aus Bad Oeynhausen

Katniss zögert keinen Moment, als der Name ihrer kleinen Schwester Prim gezogen wird. Sie meldet sich freiwillig für die grausamen "Hungerspiele". 24 Jugendliche, je ein Mädchen und ein Junge aus Panems zwölf Distrikten, müssen in einem Kampf antreten, den nur einer von ihnen überleben darf. Peeta wird ebenfalls in die Arena geschickt. Diesen Jungen kennt Katniss Everdeen von klein auf.

Ist Überleben wichtiger als die Liebe?

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

x
x
x
x
x

„Toller Film”

18.02.2014

von einer Kundin oder einem Kunden aus Kusterdingen

Kann ich sehr empfehlen. Das Set ist mit spannenden Extras. Der Film ist wirklich toll, leider nur der erste von einer Triologie

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

x
x
x
x
x

„Besser als erwartet.”

11.02.2014

Rezension von Antje Roschlau aus Coburg Top-100 Rezensent

Fand ich den Film im Kino beim ersten Mal doch etwas gewöhnungsbedürftig, hat er mir beim zweiten Mal anschauen auf DVD wirklich gut gefallen. Gut in Szene gesetzt, überzeugende Schauspieler und eine in sich absolut runde Sache. Und ich habe mal wieder gelernt, dass Buch Buch und Film eben doch Film ist. Also alle Erwartungen, Vergleiche etc. pp. hinten anstellen und gemütlich vor dem Fernseher genießen!

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

x
x
x
x
x

„Spannend”

07.02.2014

von einer Kundin oder einem Kunden

Ein echt spannender Film. Eine sehr gelungene Verfilmung des erfolgreichen Buches. Kann ich defintiv weiter empfehlen. Habe ihn selbst bisher schon mehrmals gesehen und ist nach wie vor super spannend

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

x
x
x
x
x

„Mitreißend und Superspannend!”

13.12.2013

von einer Kundin oder einem Kunden

Der Film ist der beste, den ich je gesehen habe!!! Er ist spannend und voller Emotionen, sowie Action und Fantasy (also alles in einem)

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

x
x
x
x
x

„Lasset die Spiele beginnen!”

11.11.2013

Rezension von K. Wölfel aus Bielefeld

Der Film: Die Tributen von Panem ist die großartige Verfilmung des gleichnamigen Buches von Suzanne Collins.
Als Katniss erfährt, dass ihre Schwester bei den gefährlichsten Spielen der Welt, bei den Hunger GAmes antreten soll, ist sie geschockt. Um ihre kleine Schwester zu schützen meldet sie sich freiwillig, damit Prim dort nicht hin muss. Die Hunger Games sind ein Spiel um Leben und tot, da je zwei Menschen aus jedem der zwölf Distrikte antritt, wobei nur eine Person gewinnen und überleben kann. Zusammen mit Peeta, einem Jungen aus ihrem Distrikt, tritt sie bei den Spielen an. Doch wie soll sie das überleben?
Die Handlung ist einfach großartig und die Personen sind klasse besetzt worden. Jeder spielt seine Rolle super. Diesen Film sollte man unbedingt gucken!

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

x
x
x
x
x

„Erschütternd”

08.11.2013

Rezension von Bianca aus Berlin

"Die Tribute von Panem" ist zwar ein Jugendfilm, doch auch für Erwachsene unbedingt sehenswert! Der Film zeigt, wie stark sich eine Gesellschaft entfremden kann und welche Auswirkungen die Mühlen der Unterhaltungsindustrie haben. Da werden Kinder/Jugendliche aus ärmeren Bezirken zwischen 12 und 18 in den Kampf geschickt, um sich gegenseitig abzuschlachten und die reiche Bevölkerung erfreut sich daran! Man sollte sich selbst überlegen, welche Unterhaltngsformate man guckt und ob diese nicht (auf eine andere Weise) mindestens genauso menschenverachtend sind. Schauspielerisch sind die Charaktere stark dargestellt - Jennifer Lawrence erzählt mit einem Blick mehr, als mit tausend Worten.

Einziges Manko: Ich verstehe nicht ganz, warum keiner Charaktere dieses Prozedere kritisch "hinterfragt". Es sind zwar alle Protagonisten erschüttert, bewegt und entsetzt, doch keiner stellt die wichtigste Frage: Warum?

1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

x
x
x
x
x

„Grausamst ...”

27.05.2013

von einer Kundin oder einem Kunden

... im wahrsten Sinne des Wortes!
Ich kann mich nur anschließen, 'Die Tribute von Panem' sind ein sehr gutes Beispiel dafür, wie Hype qualitativ minderwertige Bücher hochpushen kann, sodass viele Leser davon überzeugt sind, sie wären toll.

Die Geschichte von Teil 1:
In einer #hoffentlich nie eintretenden# Zukunft gibt es in der Region Nordamerikas eine hochmoderne Stadt namens Capitol mit sehr schrägen Bewohnern mit Haaren in allen grellen Neonfarben - auch Männer #mehr dazu später#.
Das Capitol ist umgeben von zwölf sogenannten "Distrikten", eins ärmer und mittelalterlicher als das andere, über die das Capitol herrscht #der dreizehnte Distrikt wurde vom Capitol zerstört#. Jedes Jahr müssen je ein Junge und ein Mädchen zwischen 10 und 18 Jahren aus jedem Distrikt in den "Hungerspielen" im Capitol antreten: In einer Arena werden sie mit Waffen aufeinander losgelassen und der Gewinner ist der, der als Letzter überlebt. Diese abartige "Realityshow" wird zum Vergnügen der Capitols veranstaltet #logo, ich meine, wir alle lieben doch Shows, in denen sich - kleine -Mädchen und Jungen in Wirklichkeit gegenseitig umbringen#.
In diesem Jahr muss ein Mädchen namens Fatnuss #^^# aus dem 12. Distrikt mit einem anderen Jungen dort antreten; Sie meldet sich freiwillig für ihre kleine Schwester, die eigentlich ausgesucht wurde #ohh#. Nach einem Massenmassaker bleiben zum Schluss nur noch sie und der Junge übrig; keiner will den anderen töten obwohl es nur einen Gewinner geben kann, doch durch einen gefakten Selbstmord beider gewinnen sie beide.

NICHT FÜR JUGENDLICHE UNTER 14 JAHREN GEEIGNET. Auch danach kein Must-have.

Und jetzt mal ehrlich: "Wie weit würden Sie gehen um zu überleben? Würden Sie die Person töten in die sie verliebt sind?" GEHT'S NOCH???

0 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

Diese Artikel haben mir auch gefallen: Klasse statt Masse, Die Trantüten von Panem

x
x
x
x
x

„Die Tribute von Panem - der Film”

27.05.2013

Rezension von S. Krausen aus Bergisch Gladbach Top-100 Rezensent

Nach der erfolgreichen Buchreihe "The Hunger Games" von Suzanne Collins verfilmt Gary Ross mit "Die Tribute von Panem" den gleichnahmigen ersten Band der Trilogie:

Irgendwann in einer nicht näher benannten Zukunft, gibt es in Nordamerika nur noch das totalitäre Regime Panem, das jedes Jahr zur Unterhaltung und Machtdemonstration die so genannten Hungerspiele veranstaltet, moderne Gladiatorenkämpfe, in denen Jugendliche aus den verschiedenen Bezirken bis in den Tod gegeneinander kämpfen müssen.
Katniss ist eine davon und als wäre ihr Schicksal nicht schon schwer genug, freundet sie sich mit Peeta, einen ihrer Mitkämpfer an.
Doch am Ende darf nur einer überleben...

Die Verfilmung bietet tolle Schauspieler und spannende Actionszenen und bleibt nahe an der Buchvorlage.

Sehr gelungen!

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

x
x
x
x
x

„Herzergreifend!!”

10.05.2013

Rezension von Katharina Hühner aus Dorsten

Ein wunderschöner Film mit einem herzergeifenden Ende. Leben oder sterben, so lautet die Devise der Hungerspiele. Nur der/die Stärkste überlebt. Wie weit würden Sie gehen um zu überleben? Würden Sie die Person töten in die sie verliebt sind? Diese Frage musste sich auch Peeta stellen! Eine Liebesgeschichte mal anders. Super Buchverfilmung und tolle Schauspieler.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

x
x
x
x
x

„Möge das Glück stets mit euch sein”

04.04.2013

Rezension von Jasmin Fröhlicher aus Basel

Ein wirklich wunderbarer Film mit ausdrucksstarken Bildern, durch die Verzerrung (verschwommene Bilder) glücklicherweise nicht zu brutal.
Wirklich sehr zu empfehlen (Vorallem für jüngere Personen..)

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

x
x
x
x
x

„Ein sehr spannender Film”

29.03.2013

Rezension von Stefanie Kallart aus Augsburg

Tribute von Panem ist eine sehr gelungene Buchverfilmung.
Die Kluft zwischen den armen und den reichen Distrikten werden dabei sehr deutlich. Während die Reichen vom Capitol bevorzugt werden, genug Nahrung erhalten und die Kinder von klein auf für die „Ernte“ trainiert werden, müssen die Armen täglich ums überleben kämpfen, da sie sich Nahrung kaum leisten können.
Der Film ist voller Kritik an der herrschenden Gesellschaft, aber sehr spannend. Wie die Kinder während der Hungerspiele getötet werden wird auch kaum dargestellt und wenn zumindest nicht übertrieben gewalttätig.
Ich freue mich schon auf den zweiten Teil und wünsche allen viel Spaß beim Anschauen.

1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

x
x
x
x
x

„Grausamst”

28.03.2013

von einer Kundin oder einem Kunden aus Berlin

'Die Tribute von Panem' sind ein sehr gutes Beispiel dafür, wie Hype qualitativ minderwertige Bücher/Filme hochpushen kann, sodass viele Leser davon überzeugt sind, sie wären toll.

Die Geschichte:
In einer (hoffentlich nie eintretenden) Zukunft gibt es in der Region Nordamerikas eine hochmoderne Stadt namens Capitol mit sehr schrägen Bewohnern mit Haaren in allen grellen Neonfarben - auch Männer (mehr dazu später).
Das Capitol ist umgeben von zwölf sogenannten "Distrikten", eins ärmer und mittelalterlicher als das andere, über die das Capitol herrscht (der dreizehnte Distrikt wurde vom Capitol zerstört). Jedes Jahr müssen je ein Junge und ein Mädchen zwischen 10 und 18 Jahren aus jedem Distrikt in den "Hungerspielen" im Capitol antreten: In einer Arena werden sie mit Waffen aufeinander losgelassen und der Gewinner ist der, der als Letzter überlebt. Diese abartige "Realityshow" wird zum Vergnügen der Capitols veranstaltet (logo, ich meine, wir alle lieben doch Shows, in denen sich - kleine -Mädchen und Jungen in Wirklichkeit gegenseitig umbringen).
In diesem Jahr muss eine Schlampe namens Fatnuss (^^) aus dem 12. Distrikt mit einem anderen Jungen dort antreten; Sie meldet sich freiwillig für ihre kleine Schwester, die eigentlich ausgesucht wurde (ohh). Nach einem Massenmassaker bleiben zum Schluss nur noch sie und der Junge übrig; keiner will den anderen töten obwohl es nur einen Gewinner geben kann, doch durch einen gefakten Selbstmord beider gewinnen sie beide.

Nicht für Jugendliche unter 14 Jahren geeignet. Auch danach kein Must-have.

Nebenbei: Die Hauptdarstellerin erinnert stellenweise stark and eine berüchtigte Person namens "Nadine The Brain" (googlen)!

0 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

Diese Artikel haben mir auch gefallen: Klasse statt Masse

x
x
x
x
x

„Die Tribute von Panem”

09.03.2013

Rezension von Dirk Meier

Die Tribute von Panem ist ein total toller Film - vor allem für Jungendliche aber auch für Erwachsene. Der Film entählt eine Mischung aus Spannung, Action, Freundschaft, Liebe, Krieg und vielem mehr. Anschauen lohnt sich.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

x
x
x
x
x

„Unglaublicher Film”

16.02.2013

von einer Kundin oder einem Kunden

Der Film ist eine Mischung aus Action, Fantasy, Abenteuer und Liebesfilm, also für jeden Geschmack.

Man sollte zuerst das Buch lesen, da dies.

es ebenfalls sehr spannend ist!!!!!(Tipp: Das Taschenbuch ist billiger als das im festen Band!!!!!



Der Film Unterscheidet sich ein wenig vom Film also zuerst das Buch lesen und dann den Film sehen

0 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

Diese Artikel haben mir auch gefallen: Franny Parker (3-423-76029-X) Die Tribute von Panem 1. Tödliche Spiele (3-8415-0134-6) No Matter What They Say (Feat. Samu Haber) (5099997933229) The Truth About Love (Deluxe Edition) (0887254665724) Girl On Fire (0887654163721) Out Of Style (Special Edition) (5099973040422) 0602537295883

x
x
x
x
x

„Mögen die Spiele beginnen...”

23.01.2013

Rezension von Jacqueline Vockner aus Linz

Die alljährlichen Hunger Games stehen vor der Tür, wieder werden von jedem der 12 Districts ein Mädchen und ein Junge, zwischen 12 und 18 Jahren, auserwählt um daran teil zu nehmen. Katniss und Peeta sind die zwei "Glückspilze" die heueer an den Spielen um ihr Leben kämpfen dürfen. Nach kurzer Vorbereitungszeit um Kenntnisse im Kampf und Sponsoren zu gewinnen beginnen die Spiele auch schon.
Auf das Startsignal hin begeben sich die 24 Auserwählten in einen bitteren Kampf um Leben und Tod, der schon am Anfang sehr viele Leben kosten wird. Schaffen es Katniss und Peeta diesen Krieg zu überleben?

...Mir hat dieser Film gefallen, war jedoch keiner von meinen Lieblingsfilmen. Mir haben einige Stellen nicht gefallen die der Regisseur bestimmt hätte besser machen können.

Im Gegensatz zu den Büchern, ist der Film eher Mittelprächtig. Im allgemeinen bietet der Film einige Kampfszenen sowie eine Liebesgeschichte. Wer jedoch die Bücher gelesen hat wird vom Film eher enttäuscht sein.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

x
x
x
x
x

„Grandiose Idee !”

13.10.2012

von einer Kundin oder einem Kunden aus Augsburg

Als ich den Film zum ersten Mal gesehen habe, dachte ich, welche tolle Idee ist da umgesetzt worden?

Man läßt Kinder gegeneinander antreten, dass Sie sich gegenseitig brutal bekämpfen, um den Gesamtfrieden zu wahren, ist sehr abgefahren.

Zudem ist die schauspielerische Leistung der Hauptdarsteller erste Sahne.

Ich kann den Film nur weiterempfehlen.

1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

x
x
x
x
x

„Möge das Glück stets mit euch sein...”

07.10.2012

Rezension von Gregor Schwarzenbrunner aus Lentia Top-100 Rezensent

…ist eine der Propagandasprüche aus dem Kapitol. Ich war echt erstaunt wie detailliert und genau sich der Regisseur an das Buch gehalten hat. Ja die eine oder andere Unterhaltung wurde nicht ganz 1 zu 1 übernommen(=ich hab gestern angefangen die Trilogie wieder zu lesen), aber meiner Meinung nach, sind beinahe alle wichtigen Element übernommen worden. Eine der besten Buchverfilmungen, die ich bisher gesehen habe! Selbst auf den goldenen Lidstrich von Cinna (=Lenny Kravitz in einer wunderbaren Nebenrolle) wurde gedacht. Meine absolute Lieblingsdarstellerin ist Elizabeth Banks (=man kennt sie vielleicht auch als Dr. Kim Briggs aus der Fernseh-Serie Scrubs-die Anfänger) als Effie Trinket. Sie hat die Rolle echt überzeugend gespielt.
Die Schauspieler haben eindeutig Charisma und Persönlichkeit gezeigt. Dennoch muss ich sagen, dass Katniss ein wenig zu blass dargestellt ist und Gale nur eine kleine Nebenrolle zu Teil wird. Vielleicht liegt es auch daran, dass Katniss innere Monologe fehlen und sie doch recht häufig an Gale gedacht hat.

1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

17.90 CHF

Versandfertig in 1-2 Werktagen

Lieferung zur Abholung in Ihre Filiale möglich

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Verfügbarkeit prüfen

Bonuskarte

Umsatz sammeln:
17.90 CHF

UBS Keyclub
Bezahlen Sie mit Ihren UBS KeyClub Punkten.

Kunden, die Die Tribute von Panem ? The Hunger Games... gekauft haben, kauften auch: Seite 1 von 1