Willkommen

(Anmelden)

Mein Konto

Hilfe & Kontakt Häufige Servicefragen: Wie lange dauert die Lieferung Was kostet der Versand? Wie kann ich bezahlen? Wie gebe ich meine Ware zurück? Wie löse ich einen Gutschein ein? Weitere Fragen & Antworten im Hilfe-Center Kontaktformular Kundenhotline 0 848 28 24 24 Sie erreichen uns:
Montag bis Freitag von 8 bis 18.30 Uhr
Samstag von 9 bis 16 Uhr.

Filialen

Merkliste

Mein Warenkorb

0.00 CHF (0 Artikel)
Ihr Warenkorb ist leer
Detail-Suche
Ziemlich beste Freunde (Blu-ray)

Trailer

Ziemlich beste Freunde (Blu-ray)

von Olivier Nakache, Francois Cluzet, Omar Sy, Anne Le Ny (blu-ray)

  • buch.ch-Verkaufsrang:2
  • EAN:0886919378498
  • Medium:Blu-ray
  • FSK:ab 6 Jahren
  • Erscheinungstermin:07.09.2012
  • Studio:Universum Film GmbH
  • Bildformat:16:9 anamorph
  • Tonformat:Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1, Französisch: DTS-HD Master Audio 5.1
  • OriginaltitelIntouchable

Beschreibung der Redaktion:

Philippe führt das perfekte Leben. Er ist reich, adlig, gebildet und hat eine Heerschar von Hausangestellten - aber ohne Hilfe geht nichts! Philippe ist vom Hals an abwärts gelähmt. Eines Tages taucht Driss, ein junger Mann, der gerade aus dem Gefängnis entlassen wurde, in Philippes geordnetem Leben auf. Driss will eigentlich nur einen Bewerbungsstempel für seine Arbeitslosenunterstützung und auf den ersten Blick eignet sich das charmante Grossmaul aus der Vorstadt auch überhaupt nicht für den Job als Pfleger. Doch seine unbekümmerte, freche Art macht Philippe neugierig. Spontan engagiert er Driss und gibt ihm zwei Wochen Zeit, sich zu bewähren. Aber passen Mozart und Earth, Wind & Fire, Poesie und derbe Sprüche, feiner Zwirn und Kapuzenshirts wirklich zusammen? Und warum benutzt Philippe eigentlich nie den grossartigen Maserati, der abgedeckt auf dem Innenhof steht? Es ist der Beginn einer verrückten und wunderbaren Freundschaft, die Philippe und Driss für immer verändern wird...

Zusatzinformationen (RezensionBonus):

Untertitel für ZIEMLICH BESTE FREUNDE gibt es in Deutsch und Französisch. Das Bonusmaterial besteht aus einem übersetzten Audiokommentar mit den Regisseuren sowie Darstellern, der sich auch per Bild- in-Bild-Funktion während des Films betrachten lässt. Der Informationsgehalt ist hoch - es gibt jede Menge Anekdoten von den Dreharbeiten sowie Hintergrundinfos zur Entstehung von ZIEMLICH BESTE FREUNDE zu hören. Für Hörgeschädigte gibt es noch eine Audiodeskription als zusätzliche Tonspur. Weiterhin sind noch der deutsche sowie französische Kinotrailer (HD) und eine Trailershow (HD) des Anbieters Senator Film vorhanden.

Zusatzinformationen (RezensionTon):

Verfügbare Tonspuren:
Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1 / 48 kHz / 2153 kbps / 16-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 16-bit) 6,5 / 10 Punkte
Deutsch: DTS-HD Master Audio 2.0 / 48 kHz / 1030 kbps / 16-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 768 kbps / 16-bit)
Französisch: DTS-HD Master Audio 5.1 / 48 kHz / 2164 kbps / 16-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 16-bit) 7,5 / 10 Punkte
Audiodeskription: DTS Audio 2.0 / 48 kHz / 320 kbps / 16-bit
Kommentar: DTS Audio 2.0 / 48 kHz / 320 kbps / 16-bit
Der Sound von ZIEMLICH BESTE FREUNDE bietet einen deutschen sowie französischen DTS-HD Master Audio 5.1-Mix an. Leider muss man sagen, dass das französische Original dabei eine deutlich bessere Figur macht, denn die deutsche Tonspur hört sich etwas komprimiert an, so dass Höhen und Bässe deutlich weniger ausgespielt werden. Sehr schön zu hören ist dieser Unterschied in der Musikwiedergabe. Direktionale Effekte sind eher rar und in den wenigen rasanten Sequenzen zu finden. Auch Umgebungsklänge sind - obwohl durchaus vorhanden - nicht sonderlich prägnant, so dass sich alles eher frontlastig anhört. Räumlichkeit wird fast nur durch die Musik erzeugt. Der Subwoofer hat genrebedingt kaum zu tun. Die Dialogwiedergabe ist in beiden Sprachfassungen wirklich einwandfrei und auch die Qualität der deutschen Synchronisation gefällt durch eine gelungene Konservierung des subtilen Humors von ZIEMLICH BESTE FREUNDE. Der Sound setzt stark auf kräftige Mitten, wobei Bässe und Höhen eher realistisch ausgeprägt sind - das deutsche Pendant weist hier allerdings Schwächen auf.

Zusatzinformationen (RezensionBild):

Technische Daten:
Codec: MPEG-4 AVC Video (High Profile 4.1)
Bitrate: 27987 kbps
Auflösung: 1080p / 24 fps / 16:9
Bild-in-Bild: MPEG-4 AVC Video / 2998 kbps / 480p / 24 fps / 16:9 / High Profile 3.2
Der Blu-ray-Transfer von ZIEMLICH BESTE FREUNDE besitzt das originale Bildformat von 1,85:1. Die Bildqualität ist wie zu erwarten sehr gut. Eine feine Körnung legt sich meistens über das Bild, wirkt aber kaum aufdringlich und hält sich im Hintergrund. Die Schärfewerte sind nicht perfekt, aber sehr hoch. Feinheiten in Naheinstellungen werden gut durchzeichnet, Totalen wirken klar und kaum nachgeschärft. Die Kompression arbeitet sauber ohne Artefakte zu hinterlassen. An der Farbwiedergabe kann man nicht mäkeln. Natürliche wie satte Töne werden geboten. Die Kontrastbalance wirkt nicht zu steil, sondern harmonisch und ausgewogen bei überzeugend tiefem Schwarzwert. Die Plastizität ist zwar dadurch nicht so hoch wie bei durchgestylten Actionfilmen, aber für ein Drama doch beachtlich. Schmutz sowie analoge Defekte sind indes nirgends auf dem Ausgangsmaterial zu erkennen.

Zusatzinformationen (Zitat):

ZIEMLICH BESTE FREUNDE ist der Kino-Überraschungshit des Jahres 2012 in Deutschland und Frankreich. Die tolle Tragikkomödie der beiden Regisseure Olivier Nakache und Éric Toledano (JUST FRIENDS) lockte in Frankreich satte 20, in Deutschland aber ebenfalls beachtliche 9 Millionen Zuschauer in die Lichtspielhäuser und setzte weltweit erstaunliche 350 Millionen Dollar um. Der Film basiert auf der wahren Geschichte und 2001er Autobiografie des Champagnerherstellers Pommery Philippe Pozzo di Borgo (François Cluzet; FRENCH KISS), der sich beim Paragliding schwer verletzt und danach querschnittsgelähmt bleibt. Er sucht sich eine Pflegekraft, möchte aber keinen Mitleid heuchelnden Weisskittel. Es meldet sich der Vorstädter und Kleinkriminelle Driss (Omar Sy; SAMOURAIS), der eigentlich nur einen Stempel fürs Arbeitsamt braucht. Phillippe jedoch gefällt die ruppige, aber ehrliche wie direkte Art von Driss und er gibt ihm eine Chance: Einen Monat Zeit hat Driss um sich als Pfleger zu bewähren und sich endlich einen legalen, geregelten Lebensstil aufzubauen...
Den Regisseuren gelingt es in vorbildlicher Manier den schmalen Grat zwischen Humor und Tragik zu meistern, welchen das sensible Thema des Films erfordert. Jeder Witz ist hier auch ein bisschen gesellschaftskritisch in Bezug auf den Umgang mit Behinderten zu sehen und wirkt daher nicht platt. Egal ob der unbeholfene Umgang von Driss mit seinem Brötchengeber oder die diversen unangenehmen Tätigkeiten des Pflegeberufes - es sieht witzig aus, ist aber eigentlich gar nicht so weit aus der Realität hergeholt. Auch drängt sich der Humor nicht in den Vordergrund, sondern dient nur dazu, die Atmosphäre aufzulockern. Im Grunde bleibt ZIEMLICH BESTE FREUNDE stets ein ernster Film. Im Mittelpunkt dessen stehen die beiden Existenzen von Phillippe und Driss, die eigentlich dasselbe Problem haben: Sie werden von der Gesellschaft ignoriert, nicht ernstgenommen und alleingelassen. Dieser Umstand schweisst beide im Laufe des Films zusammen und zeigt vor allem anderen behinderten Menschen, dass man trotz Handicap auch Spass am Leben haben kann. All das wäre jedoch unmöglich ohne die wunderbar und vor allem mutig aufspielenden Hauptdarsteller, vor deren Leistung man eigentlich nur den Hut ziehen kann. Zu Recht ist ZIEMLICH BESTE FREUNDE die beste Tragikkomödie seit Jahren und sei deshalb jedem Freund von ungewöhnlichen, aber faszinierenden Stoffen wärmstens ans Herz gelegt!
Die Blu-ray Disc von Senator Film zeigt das Werk in sehr guter Bild- und Tonqualität, wobei die deutsche Tonspur etwas schwächer ausfällt. Das Bonusmaterial ist auf der Einzel-Disc sehr mager, auf der Limited Edition etwas reichhaltiger.

Features:

Kapitel- / Szenenanwahl
Animiertes DVD-Menü
DVD-Menü mit Soundeffekten
Audiokommentar mit den Regisseuren und den Hauptdarstellern (Optional mit Picture-in-Picture-Funktion)
Kinotrailer in D und F
Audiodeskiption für Blinde und Sehbehinderte
x
x
x
x
x
9 Rezensionen

Wie ist Ihre Meinung zu Ziemlich beste Freunde (Blu-ray)?

Geben Sie Ihre Bewertung ab.

x
x
x
x
x

„Wunderschön!”

07.07.2014

von einer Kundin oder einem Kunden aus München

Der Film 'Ziemlich beste Freunde', der auf einer wahren Begebenheit beruht, wurde viel gelobt und ist wahrlich ein sehr berührender und hoffnungsvoller Film.
Ein absolutes MUSS für jeden!

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

Diese Artikel haben mir auch gefallen: Les Misérables, The Help

x
x
x
x
x

„Ziemlich beste Freunde”

24.02.2014

Rezension von Daniela P.

Eigentlich wollte Driss nur einen Stempel fürs Arbeitsamt, doch dann landet er als Pfleger bei dem reichen Philippe, der vom Hals abwärts gelähmt ist. Einen Monat lang hat er Zeit sich zu bewähren. Und diese Zeit nutzt Driss. Er krempelt Philippes Leben um und gibt ihm den Spaß im Leben zurück. Zwischen den beiden entsteht eine tiefe Freundschaft.
"Ziemlich beste Freunde" ist so ein lustiger und gleichzeitig ergreifender und manchmal trauriger Film. Eine tolle Mischung! Ein Film, bei dem man lachen und weinen kann und auf jeden Fall mit einem Lächeln den Fernseher ausschaltet.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

x
x
x
x
x

„WOW!”

28.01.2013

Rezension von Antje Roschlau aus Coburg Top-100 Rezensent

Ein Film, der mit ganz viel Menschlichkeit und Humor daherkommt und vor Leben nur so sprüht! Ich mag französische Filme ja eh total gerne, aber der hat dem ganzen echt die Krone aufgesetzt. Ich kann nur jedem empfehlen, egal ob Männlein oder Weiblein, diesen Film zu schauen! Er wird mit Sicherheit auch bei Ihnen ganz oben auf der Liste Ihrer Lieblingsfilme stehen. Telefon und Klingel abstellen, entspannt zurücklehnen und genießen…

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

x
x
x
x
x

„Freundschaft geht über alle Wege!”

01.12.2012

Rezension von Stefanie Phu aus Linz Lentia

Unterschiedlicher können zwei Menschen nicht sein: Der sozialschwache Driss (Omar Sy) muss sich gezwungenermaßen beim reichen querschnittsgelähmten Philippe (Francois Cluset) als Pfleger bereitstellen. Mit der Zeit, sind es aber gerade die unterschiedlichen Persönlichkeiten und der unterschiedlicher Background, die sie zu Freunden werden lässt. Philippe gleicht mit seiner Intelligenz das mangelnde Wissen von Driss aus. Driss bietet ihm hingegen die Möglichkeit aus seinem goldenen Käfig zu entfliehen.

Der Film zeigt, dass selbst die kleinsten und schönen Dinge, die traurigsten Umstände in den Schatten stellen.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

x
x
x
x
x

„ "Ziemlich" :) ein sehr guter Film”

17.10.2012

Rezension von Don Alegre aus Bayern Top-10 Rezensent


Der Antritt einer Reise in eine andere, neue Realität aus zwei ganz verschiedenen Welten und das Wachsen von zwei so verschiedenen, in jeglicher Hinsicht antagonistischen Charakteren in ihr ist die Bühne für den, von Nakache und Toledano gedrehten Film, der bewegender nicht sein kann.

Die Tränen sind einem sicher, ob aus Gründen der immer wieder entstehenden Heiterkeit oder ob aufgrund der, einen vor allem gegen Ende des Filmes immer wieder ergreifenden Empathie. Nie überdreht und nie banal gehen und fahren (für die, die diese "Flunder" nicht kennen, es ist ein 'Maserati Quattroporte V') die 2 erstklassig spielenden Protagonisten ihren, fast könnte man sagen, vorbestimmten Weg in die für sie bestimmte, neue "Welt".

Alle filmischen Register einer Filmkomödie über eine soweit wahre Gegebenheit werden meisterlich gezogen, aber zu jeden Zeitpunkt vorsichtig und mit viel Gefühl für die Situation, und so ermöglicht es einem dieser Film, obwohl man das Ende erahnt bzw. dann kennt, ihn immer und immer wieder anzusehen, um immer und immer wieder neue Nuancen von Schauspielkunst, "Bühnen"technik, Dialektik und Sound zu entdecken.

Für mich ein wirkliches Highlight, nicht nur des Jahres und nicht nur des französischen Films.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

x
x
x
x
x

„Wunderbare Geschichte!”

02.10.2012

Rezension von Anke Schnöpel aus Hilden Top-100 Rezensent

Eine wunderschöne Verfilmung die jeden berührt, ob jung oder alt.
Eine Geschichte über Freundschaft und Hoffnung, unbedingt ansehen!
Eine Geschichte zum lachen und weinen!

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

x
x
x
x
x

„Lieblingsfilm 2012”

28.04.2012

Rezension von Michaela Graf aus Wels

Nach Jahren ging ich wieder einmal aus dem Kino und sagte: Endlich ein Film der wirklich in jeder Hinsicht perfekt ist! Der Film bringt Spass, Traurigkeit & Nachdenklichkeit mit!

Die Freundschaft zwischen Philippe & Driss ist etwas ganz besonderes und bewegte mich sehr...

SEHENSWERT!

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

x
x
x
x
x

„• UNBEDINGT ANSEHEN!!!”

21.04.2012

Rezension von Romana Langer aus Wien

zum weinen und lachen...ich kann nur sagen, dass ich froh bin, dass, der Mann, der diese tragische Geschichte erlebte, aus der jedoch so eine wunderschön, berührende Freundschaft hervorging, die Erlaubnis zur Verfilmung gab. Denn erfinden kann man sowas nicht.

Ein wirklich sehenswerter Film mit grandiosen Schauspielern!!!

P.S.: ebenfalls erhältlich: die Bücher mit der wahren Geschichte, die hinter dem Film steht. Von Philippe Pozzo di Borgo "Ziemlich beste Freunde" und von Abdel Sellou "Einfach Freunde".

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

x
x
x
x
x

„wirklich toller film”

23.03.2012

von einer Kundin oder einem Kunden aus Hamburg

Filme über das Aufeinanderprallen von Personen aus völlig unterschiedlichen Kulturen gibt es wie Sand am Meer. Sie sind oft voll mit Klischees und meist auf reinen Klamauk ausgelegt. Filme über Behinderungen sind schon schwerer zu finden und dann entweder sehr dramatisch (Schmetterling und Taucherglocke, Das Meer in mir) oder sehr fröhlich (Wo ist Fred?). Klar, es ist ein sensible Angelegenheit. Die Franzosen Olivier Nakache und Eric Toledano (Regie & Drehbuch) haben sich nun beider Themen gleichzeitig angenommen und bei der Umsetzung ist ihnen der sensationelle Spagat zwischen dem Entweder und Oder gelungen. Sie haben eine Dramödie geschaffen, die für mich bisher unerreicht in Sachen Wechselbad der Gefühle und Feingespür ist. Mal krampfartiges Lachen, mal tiefes Mitgefühl. Aber immer mit treffsicherer Herzlichkeit und auch immer mit einer dicken Portion Charme, an der die beiden Hauptdarsteller nicht unwesentlich beteiligt sind. Wo hat sich der Omar Sy (Driss) eigentlich bisher versteckt? Ich hoffe jetzt schlägt seine Stunde und in Zukunft gibt es noch mehr von ihm zu sehen. Das war richtig stark! Was übrigens auch für Francois Cluzet gilt. Mehr davon! Vergessen will ich selbstverständlich nicht den prächtigen Soundtrack, der genau wie der Rest des Streifen die perfekte Mischung ist und natürlich den netten Beigeschmack der wahren Begebenheit. Ob alles genau so wie gezeigt stattgefunden hat, weiß ich nicht, aber das macht nichts, schließlich ist dies ein Film. Und Filme sollen unterhalten. Was "Ziemlich beste Freunde" eindrucksvoll macht!

Mein Fazit: Mein Lieblingsfilm des Winters ist ein Film zum Lachen, Wohlfühlen und Nachdenken. Fans von Komödien werden diesen Film mindestens gut finden, Fans von Dramen werden sehr gut unterhalten. Wer beide Genres mag, glaubt sich im Filmhimmel!!

2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

22.90 CHF

Versandfertig in 1-2 Werktagen

Lieferung zur Abholung in Ihre Filiale möglich

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Verfügbarkeit prüfen

Bonuskarte

Umsatz sammeln:
22.90 CHF

UBS Keyclub
Bezahlen Sie mit Ihren UBS KeyClub Punkten.

Kunden, die Ziemlich beste Freunde (Blu-ray) gekauft haben, kauften auch: Seite 1 von 1