Willkommen

(Anmelden)

Mein Konto

Hilfe & Kontakt Häufige Servicefragen: Wie lange dauert die Lieferung Was kostet der Versand? Wie kann ich bezahlen? Wie gebe ich meine Ware zurück? Wie löse ich einen Gutschein ein? Weitere Fragen & Antworten im Hilfe-Center Kontaktformular Kundenhotline 0 848 28 24 24 Sie erreichen uns:
Montag bis Freitag von 8 bis 18.30 Uhr
Samstag von 9 bis 16 Uhr.

Filialen

Merkliste

Mein Warenkorb

0.00 CHF (0 Artikel)
Ihr Warenkorb ist leer
Detail-Suche
Emma

Emma

Roman. Nachw. v. Klaus U. Szudra von Jane Austen (buch)

  • ISBN-10:3-86647-041-X
  • EAN:9783866470415
  • Erscheinungstermin:September 2006
  • Verlag:Anaconda Verlag
  • Einband:gebunden
  • Kundenbewertung:
    (Durchschnitt aus 6 Rezensionen )
    • 5 Sterne:
      5 Rezensionen (83 %)
    • 4 Sterne:
      1 Rezensionen (17 %)
    • 3 Sterne:
      0 Rezensionen (0 %)
    • 2 Sterne:
      0 Rezensionen (0 %)
    • 1 Sterne:
      0 Rezensionen (0 %)
    • 0 Sterne:
      0 Rezensionen (0 %)
    eigene Rezension schreiben
    x
    x
    x
    x
    x
  • Sprache:Deutsch
  • Seiten:553
  • Gewicht:607 g
  • Übersetzer:Horst Höckendorf
  • Länge:193 mm
  • Breite:133 mm
  • Höhe:53 mm

Beschreibung der Redaktion:

Auf den Wegen der Liebe und zu sich selbst
Emma Woodhouse, eigenwillig, selbstsicher, jung und sehr schön, gehört zu den grossen Frauengestalten der Weltliteratur. Scheinbar nur um die andern bemüht, beschliesst sie, etwas mehr Schwung in das Liebesleben ihrer Freunde zu bringen. Doch ihre Bemühungen schlagen fehl und führen zu den seltsamsten Verwicklungen. Erst am Ende gelingt die Wendung zum Guten und auch Emma findet ihr Glück in der Liebe. Jane Austens letzter Roman, ein Jahr vor ihrem Tod 1817 erschienen, besticht bis heute durch seine glanzvolle Sprache, die Schärfe und den wunderbaren Witz der Dialoge.
Jane Austen:
Jane Austen wurde 1775 in Steventon (Hampshire) als Tochter eines Landpfarrers geboren. Sie gilt als die herausragendste Vertreterin des englischen Gesellschaftsromans. Mit ihrem ersten großen Werk Sense and Sensibility (1811) wandte sie sich gegen die zeitgenössische empfindsame Literatur, statt dessen schilderte sie das alltägliche, scheinbar ausgeglichene Leben des Bürgertums sowie des niederen Adels. Weitere wichtige Werke von Jane Austen: Stolz und Vorurteil (1813, Dt. 1948), Emma (1818, dt. 1961) und Mansfield Park (1814, Dt. 1968). Jane Austen starb 1817 im Alter von einundvierzig Jahren an Tuberkulose. Erst nach ihrem Tod wurde sie als Schriftstellerin anerkannt.
x
x
x
x
x
6 Rezensionen

Wie ist Ihre Meinung zu Emma?

Geben Sie Ihre Bewertung ab.

x
x
x
x
x

„sehr schön”

05.10.2013

Rezension von Layan aus Wiesbaden Top-100 Rezensent

Trotz der 200 Jahre alten Literatur immer noch lesenswert. Ein wunderschöne Geschichte über die Liebe, der etwas besseren Gesellschaft. Jane Austen schafft es hier einen für die alte englische Literatur zu begeistern. Man muß sich erstmal in die Geschichte etwas reinlesen und ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber wenn mann sich reingelesen, kann man das Buch nicht mehr zur Seite gelesen.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

x
x
x
x
x

„Die Kupplerin”

22.03.2012

Rezension von Severia

Emma Woodhouse ist eine junge Frau, die es nur zu sehr liebt für andere Menschen die Kupplerin zu spielen und ebenso davon überzeugt ist ein gewisses Feingefühl dafür zu haben. Bei ihren Versuchen jedoch bringt sie ehre vieles, sowie ihre eigene Gefühlswelt durcheinander, so dass mehr Verwirrung als Ehen gestiftet wird.

Emma ist nicht wie die Überredung und Stolz&Vorurteil auf eine bestimmte Liebesgeschichte fokussiert sonder behandelt mehrere kleine Liebesgeschichten nebeneinander Jane&Churchill, Harriet&Martin...
Dadurch und die vielen kleinen Missverständnisse ist dieser Roman von Jane Austen sehr amüsant gestaltet, durch die kleinen Ungereimtheiten fängt der Leser selbst an mit zu rätseln und stellt am Ende vielleicht überrascht fest, dass er/sie falsch lag oder mit seiner/ihrer Vermutung ins Schwarze getroffen hat.

Für alle Jane Austen Fans ein absolutes muss!

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

x
x
x
x
x

„Die Kupplerin”

22.03.2012

Rezension von Severia

Emma Woodhouse ist eine junge Frau, die es nur zu sehr liebt für andere Menschen die Kupplerin zu spielen und ebenso davon überzeugt ist ein gewisses Feingefühl dafür zu haben. Bei ihren Versuchen jedoch bringt sie ehre vieles, sowie ihre eigene Gefühlswelt durcheinander, so dass mehr Verwirrung als Ehen gestiftet wird.

Emma ist nicht wie die Überredung und Stolz&Vorurteil auf eine bestimmte Liebesgeschichte fokussiert sonder behandelt mehrere kleine Liebesgeschichten nebeneinander Jane&Churchill, Harriet&Martin...
Dadurch und die vielen kleinen Missverständnisse ist dieser Roman von Jane Austen sehr amüsant gestaltet, durch die kleinen Ungereimtheiten fängt der Leser selbst an mit zu rätseln und stellt am Ende vielleicht überrascht fest, dass er/sie falsch lag oder mit seiner/ihrer Vermutung ins Schwarze getroffen hat.

Für alle Jane Austen Fans ein absolutes muss!

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

x
x
x
x
x

„Irrwege der Liebe”

25.04.2010

Rezension von Mag aus Berlin Top-100 Rezensent

Eine amüsante Geschichte über eine junge Dame im ländlichen England des ausgehenden 18. Jahrhunderts. Nach Weggang der geliebten Gouvernante und nur in Gesellschaft des alternden Vaters recht einsam, beschäftigt sich Emma ausgiebig mit einem nicht ganz standesgemäßen Mädchen, mit dem sie schnell Freundschaft schließt. Emmas größter Wunsch ist es, dieses Mädchen durch eine gute Heirat sozial aufsteigen zu lassen. Selbst noch recht jung und unerfahren, versucht Emma, die Freundin mit äußerst unpassenden Männern zusammenzuführen und sorgt dadurch für Verwicklungen und Missverständnisse und übersieht dabei lange Zeit die heimliche Verehrung, die ihr selber von einem guten Freund der Familie entgegengebracht wird. - Ein unterhaltsames Buch für Literaturliebhaber.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

x
x
x
x
x

„amüsanter Klassiker”

07.03.2007

Rezension von LongGoneBy aus Wien Top-100 Rezensent

Emma ist nach "Stolz und Vorurteil" Jane Austens bestes Werk. Die Geschichte der Emma Woodhouse, die versucht ihre Freunde zu verkuppeln und sich schließlich selbst verliebt ist humorvoll und unverwechselbar geschrieben. Die Handlung wird nie langweilig und ist durchweg spannend und abwechslungsreich, man fühlt sich direkt in die Zeit zu Beginn des 19. Jahrhunderts hineinversetzt. Obwohl zu dieser Zeit die napoleonischen Kriege auch Auswirkungen auf England hatten, ist dies in Jane Austens Romanen nicht zu spüren. Die Unbeschwertheit Emmas wirkt sich auch auf den Leser aus und trägt zusammen mit Jane Austens faszinierendem Schreibstil zu einem absoluten Lesegenuss bei.
Einfach ein toller Roman, der allerdings für Leser seichter Unterhaltungsliteratur weniger geeignet ist.

3 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

x
x
x
x
x

„Jane Austen ist einfach die beste”

22.11.2006

Rezension von NML

Jane Austen schreibt in diesem Buch ueber Emma (England Anfang 19 Jhd.), die gerne Menschen verkuppelt meistens sogar mit Erfolg. Doch Emma selbst moechte niemals heiraten. Allerdings kommt alles ganz anders als Emma plant! Mehr moechte ich jetzt nicht verraten. Ich persoenlich finde das dieses Buch alles hat was ein gutes Buch ausmacht. Jane Austens Buecher sind sowieso meiner Meinung nach eine der besten Buecher ! Fuer jeden der Liebesromane, die in England anfang des 19 Jhd. spielen mag.

2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

War diese Bewertung hilfreich? Ja, Nein

11.90 CHF

Versandfertig in 1-2 Werktagen

Lieferung zur Abholung in Ihre Filiale möglich

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Verfügbarkeit prüfen

UBS Keyclub
Bezahlen Sie mit Ihren UBS KeyClub Punkten.

Mehr Artikel von

Kunden, die Emma gekauft haben, kauften auch: Seite 1 von 1